Aromatherapie

Aromatherapie für Haustiere

Düfte sind der einzige Faktor von aussen, der durch unser Gehirn nicht gefiltert wird.

Sie gelangen durch die Nase unverändert direkt in das Stammhirn, werden dort zu elektrischen Impulsen umgewandelt und gelangen in das Limbische System, welches danach neurochemische Stoffe ausschüttet.

Dazu gehören schmerzstillende, beruhigende oder entspannende Wohlfühlstoffe.

 

 

Sämtliche Düfte die unsere Nase kreuzen, werden in unserem Gehirn ständig abgeglichen und kategorisiert in "kenne ich", "kenne ich nicht", "riecht gefährlich", "versetzt mich geistig an den Ort, an dem ich dies zuletzt gerochen habe", "riecht nach Kindheit", "macht mich fröhlich", macht mich aggressiv" und viele weitere Beispiele.

 

Kurz gefasst kann man sagen:

Düfte lösen bei uns Gefühle aus; jederzeit und nicht willkürlich steuerbar!

 

Wichtig zu wissen ist auch:

Lassen wir eine Duftlampe stundenlang den Duft verströmen, nehmen wir ihn irgendwann nicht mehr bewusst wahr.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Öle nicht mehr weiterhin in unserem Gehirn wirken!

Eine kurze Anwendungsdauer von wenigen Minuten bis maximal einer Stunde reicht vollkommen aus.

 

Der Geruchssinn ist gerade bei Hunden bekanntlicherweise sehr stark ausgeprägt.

Deshalb gilt bei der Anwendung für Tiere:

Weniger ist mehr! Das Tier muss den Raum jederzeit verlassen können.

 

Zeigt das Tier absolut kein Interesse an dem Duft, kann man die Menge tropfenweise erhöhen.

Reagiert es abwehrend, will den Raum verlassen oder niest, hat man es mengenmässig übertrieben.

Dann gilt es die Therapie für diesen Tag abzubrechen.

 

Zitrusdüfte behagen sensiblen Tiernasen häufig nicht und sind gar nicht, sehr sparsam dosiert oder mit anderen Ölen gemischt anzuwenden.

 

Die von mir empfohlenen ätherischen Öle werden von der Firma Farfalla in einer 100% naturreinen Qualität (beinahe alle Bio oder Wildwuchs) angeboten.

 

 

Die Preise sind je nach Pflanze sehr unterschiedlich und reichen von ca. CHF 8.50 bis ca. CHF 35.00

 

Ich bieten Ihnen auch individuelle Mischungen in Probiergrösse an. So können wir zuerst testen, ob Ihr Tier positiv darauf anspricht, bevor Sie sich Originalflaschen kaufen müssen.

 

Haben Sie schon einige Öle zu Hause und sind sich nicht sicher, ob diese für Ihr Tier geeignet sind?

Kontaktieren Sie mich; ich helfe gerne weiter!